Jetzt gehts langsam los

Hatte ich mich doch vor einem Monat gewundert, das gar nicht soviele gemailt hatten, wie ich erwartet habe. Aber nun; Ich hab diesen Monat 33 emails bekommen. Der grösste Teil möchte gern Geld geschenkt haben, es waren aber auch welche dabei, die mir einfach sagen wollten, das sie meine Sache gut finden. Vielen Dank, ich hab mich über alle emails gefreut. Ein netter Mensch möchte sogar mir Geld schenken. Damit hatte ich gar nicht gerechnet und war sehr überrascht. Ich nehme das gern an, und möchte mich auch hier noch einmal dafür bedanken.

In einer Zuschrift hat mich ein Mädchen gefragt, ob ich auch Geld für Telefonkarten gebe… Ich verschenke Geld. Das heißt auch, das es mir prinzipiell egal ist, was Ihr damit macht. Ich kann nur hoffen, das Ihr davon keine Atombomben kauft und jemanden in die Luft sprengt. Ich glaube verschenken hat auch etwas mit Vertrauen zu tun.

Viele eurer emails haben mich schon bewegt. Es ist schon nicht so leicht zu verdauen, was ihr da von euch berichtet. Am liebsten würde ich euch mit Geld oder Ratschlägen überschütten. Beim Ersteren sind mir Grenzen gesetzt, und ich glaub das zweite passt nicht so richtig hier zum Thema, schliesslich möchte ich einfach Geld verschenken. da bin ich dann auch schon bei meinem grössten Problem: Wem geb ich das Geld? In den letzten Monaten konnte ich das ganz einfach mit Geld regeln, aber bei 30 Leuten wäre das schon etwas viel für mich. Und was mach ich wenn nächsten Monat noch mehr Leute schreiben? Ich habe lange überlegt, wie ich aus der Klemme komme. Eines ist mir bewusst geworden, ich möchte das Geld unabhängig davon verschenken, was Ihr in eurer email geschrieben habt. Es steht mir nicht zu, zu beurteilen wer jetzt das Geld nötiger hat oder nicht. Ich bin keine Hilfsorganisation, sondern ich möchte einfach nur Geld verschenken. Versteht mich nicht falsch, mich interessiert schon, warum Ihr Geld geschenkt haben wollt, es hat aber keinen Einfluss darauf wer es nun bekommt. Ich hab mir überlegt, das ich es auslose. Ich hatte erst bedenken, das das ja eine verdeckte Loterie wäre, aber es bezahlt ja niemand einen Einsatz. ich denk das geht schon. Übrigens waren auch 2 Zuschriften dabei, in denen mir etwas blumig angeboten wurde, das man mir doch Tips geben könnte wie ich mein Geld anlegen bzw. vermehren könnt. Das ist nicht nötig. das ist auch nicht der Zweck meiner Aktion. Ich möchte eifach Geld verschenken, und der Grund dafür ist nicht, das ich davon zu viel habe.

OK, nun genug geschrieben. Ich hab mir überlegt, diesen Monat 5 Leuten die 10€ zu schenken. Es tut mir schon leid, das ich nicht mehr gebe, aber glaubt mir, es ist wesentlich schwerer, als wenn ich das Geld einfach drucken könnte. (Es kamen Anfragen bis zu 400000€) Ich hoffe es lesen auch alle auf der ersten Seite, das ich jedem nur 10€ schenke. Ich hab es extra farblich markiert, damit ich keine falschenHoffnungen wecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.