Fröhliches neues Jahr 2004 an alle

Hi,

Der Dezember war ja ruhiger als ich erwartet habe. Aber es ist schön wie sich mein Projekt entwickelt. Ich merke immer wieder, das die 10€ nicht wirklich viel Geld sind. Aber es gibt noch einige die sich darüber freuen. Und ein Zeichen setzt es allemal. Ich habe diesmal schon Mitte Dezember einer Frau etwas geschenkt, Sie ist auf Sozialhilfe, und wollte mit Ihrem Sohn mal auf den Weihnachtsmarkt. Da hätte es ja wenig Sinn gemacht, wenn ich Sie am Monatsende aussuche.

Es ist sehr Bewegend, was ich in den mails alles erfahre… Drogensucht, Sozialhilfe, Arbeitslosigkeit und sehr viel Frustration. Ich kann euch da leider auch nicht raushelfen. Ich bin nur ein Verrückter, der (etwas) Geld verschenkt.

Diesen Monat habe ich wieder 4 Leute ausgesucht:

  • Ein Mann, der nich ganz verstanden hat was ich vorhabe. (Ich schenke Dir Geld)

  • Ein sehr frustrierter Mann, der in der Scheisse sitz und es von allen Seiten abbekommt. (von mir nun auch)

  • Ein 34jähriger Arbeitsloser mit Bandscheibenschaden und Herzfehler der seinen 3 Kinder mal was kaufen möchte.

  • Eine Frau, die von ihrem Chef in Rente geschickt wurde wegen langer Krankheit und die mit Ihrem 4jährigen Sohn nicht mehr weiter weis.

Hier noch ein paar Antworten auf Fragen von euch:

Ja, ich verschenke wirklich Geld.

Nein ich verleihe mein Geld hier nicht, auch nicht für 10%.

Wenn Ihr Geld geschenkt haben wollt, braucht Ihr mir keine aufwändigen Präsentationen anzubieten, seid einfach ehrlich und schreibt warum, egal warum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.