Schon Wieder Weihnachten

Hallo,

wieder ist ein ziemlich wildes Jahr um. Wieder habe ich es nicht sehr oft geschafft, diese Seite zu aktualisieren. Was ich aber gemacht habe, ist verschenkt.Ich habe vor ein paar Monaten 40 Leute beschenkt und werde es auch diese Woche noch tun. Die Gründe warum die Leute mir emailen gleichen sich in 90% der Fälle. Ich lese sehr viel über Armut, Frustration, Krankheit, Hartz 4 …
Was mir aufgefallen ist, es sind sehr viele junge Leute dabei, die ins Leben mit einem Haufen Schulden starten. Ausserdem häufen sich die Zuschriften von Frauen, die von Ihren Expartnern ausgenutzt und mit Schulden sitzen gelassen wurden.
Die meisten emails fangen mit dem Satz an: “Das es solche Leute noch gibt” Bin Ich so ein Sonderling? Nein, ich bin doch auch nur ein ganz normaler Mensch. Was unterscheidet denn die “normalen” Leute von “solchen” Leuten? Ich denke es ist nur ein ganz kleiner Impuls. Einfach mal loslassen, sich von den Zwängen der Gesellschaft zu befreien.Ein fach mal etwas kleines geben, ohne eine Gegenleistung dafür zu erwarten. Dazu braucht es nicht viel. Eigentlich denke ich auch, das es sehr viele Leute gibt, die spenden oder helfen. Es ist schade, das soetwas in unserer Gesellschaft als etwas “besonderes gilt”.Anstatt sich zu wundern, das es sowas gibt, sollte man sich fragen, warum man nicht selbst zu “solchen” Leuten gehört. Sicher gibt es dafür 100 gute Gründe, mann muss aber nicht immer Geld verschenken. Ein Lächeln reicht!
Ich möchte mich auch dieses Jahr wieder bei Euch allen für eure emails bedanken. Ohne euch könnte ich mein Projekt gar nicht machen. Es fragen auch nicht alle nach Geld. Manche unterstützen mich und wollen mir nur Ihre Zustimmung schreiben. Und vereinzelt beschimpfen mich auch manche für das was ich mache. Trotzdem vielen Dank.
Ich mach das ganze schon 7 Jahre. Rückblickend muss ich sagen, das ich immer mehr hinter meinem Projekt stehe, und meine Verschenkerei beschränkt sich auch nicht mehr nur auf diese Seite hier. Ich hätte mir nie gedacht wie vielfältige Zuschriften ich bekomme und was ich dadurch auch für einen Einblick in unsere Welt bekomme.Ich hätte mir auch nicht träumen lassen, was das ganze für ein Aufwand ist. Es ist hart für mich das regelmäsig durchzuziehen.Erstens habe ich wenig Zeit und eine Allergie gegen alles Regelmäsige. Aber auf der anderen Seite geht es hier auch um Menschen und persönliche Schiksale die auch mich immer wieder bewegen. Das macht man nicht mal eben so nebenbei.
Ich habe letztens im Flugzeug mein Testament geschrieben. Nicht weil ich jetzt unbedingt schon in die Kiste hüpfen will, aber ich bin halt in einem Alter, in dem man sich schon mal Gedanken über sowas macht. Darin habe ich meine Kinder gefragt, ob Sie dieses Projekt hier weiterführen, wenn ich bei den Radischen liege. Und das schöne an der ganzen Sache ist, das ich mir sicher bin, das sie es auch weiterführen werden.

Ich wünsche Euch allen eine ruhige Weihnacht und ein gutes neues Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.